Am 7. November fand in Düsseldorf die erste Ausgabe von The Italian Show für den deutschen Markt statt, einem Wanderformat, das sich der Darstellung der Lieferketten des Made in Italy auf den internationalen Märkten widmet.

Organisiert von I Love Italian Food, fand die Veranstaltung in der exklusiven Classic Remise statt. In Zusammenarbeit mit den wichtigsten Fachverbänden der Region gab der Tag den italienischen Herstellern und Schutzkonsortien die Möglichkeit, mit über 650 deutschen Fachleuten in Kontakt zu treten, darunter Köche, Gastronome, Sommeliers, Händler, Journalisten und Influencer. 

Das reichhaltige Veranstaltungsprogramm unterhielt die Besucher von morgens bis zum späten Nachmittag mit Bildungsmomenten, um die Fachleute in der Nutzung der Exzellenz der Welt der Lebensmittel, des Weins und der Mixologie zu schulen – mit Verkostungen, um den lokalen Fachleuten die Möglichkeit zu geben, die Aromen unseres Landes zu probieren und kennenzulernen, und mit Produktgeschichten, die von den Experten des Made in Italy in der Region vorgetragen wurden.

Im Laufe des Vormittags fanden auf der Bühne die Akademien statt, die der Exzellenz der Schutzkonsortien von dem Parmigiano Reggiano g.U., Pecorino Toscano g.U., Prosciutto Toscano g.U., Finocchiona g.g.A. und Olio Toscano g.g.A. gewidmet waren.

Tagsüber wurde die Tasting Station von Köchen des Verbandes der Italienischen Köche in Deutschland mit Showcooking und Verkostungen von Partnerprodukten belebt. Da war von Pasta bis Soßen und von Aufschnitt bis Käse alles dabei. All diese Produkte konnten die Gäste der The Italian Show dank der Ausstellung von mehr als 40 Herstellern, Konsortien und Händlern näher kennenlernen.

Zwei Ikonen der italienischen Küche im Ausland waren ebenfalls vertreten: die Pizza-Akademie zusammen mit Mulino Caputo und dem Meisterpizzabäcker Fabio Cristiano und die Gelato-Akademie von Carpigiani mit dem berühmten Gelatiermeister Giorgio Ballabeni. 

„Deutschland war eine schwierige Challenge in schwierigen Zeiten. Aber wir können sagen, dass die Veranstaltung in diesem Markt den Test erfolgreich bestanden hat, und wir haben bereits die zweite deutsche Ausgabe für nächsten Mai geplant“, sagt Alessandro Schiatti, Geschäftsführer von I Love Italian Food.

Und dann die Welt des Weins in der Enoteca: Über 1.000 Gläser Wein wurden bei den Verkostungen unter der Leitung von Claudia Stern von Wine&Glory und dem Sommelier-Team des AIS-Club Frankfurt verkostet. Zu den Starweinen gehörten Lambrusco, aber auch Schaumweine, Moscato d’Asti und andere italienische Weingüter, die auf der Veranstaltung vertreten waren. 

Großer Beliebtheit erfreuten sich auch die Mixology-Sessions an der Bar-Station, bei denen das Team der German Bartenders Guild zusammen mit Partnern wie Galvanina mehr als 100 Cocktails mixte, um nicht nur die Welt der italienischen Spirituosen, sondern auch die der alkoholfreien Getränke zu präsentieren. 

Es war ein Tag voller Emotionen, vor allem für die Köche, die an dem Wettbewerb teilnahmen, der am Nachmittag auf der Bühne von The Italian Show stattfand und von der bekannten Stefania Lettini geleitet wurde. Die zweite europäische Ausgabe des Preises “The Best Chef of Italian Cuisine – Parmigiano Reggiano Awards“ fand in Düsseldorf statt, wo sechs Köche um den Titel des besten Kochs der italienischen Küche in Deutschland konkurrierten.

Den Vorsitz der Jury führte Nino Russo, Präsident des Verbandes der Italienischen Köche in Deutschland, flankiert von Enzo Oliveri, Präsident des Verbandes der Italienischen Köche im Vereinigten Königreich, Mario Gamba, Küchenchef des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants Acquarello in München, Carmelo Greco, Küchenchef des gleichnamigen Restaurants in Frankfurt, und Gianluca Casini, Küchenchef des Restaurants l’Arte in Cucina in Düsseldorf, der die Arbeit der sechs Teilnehmer bewertete. 

Der italienische Generalkonsul in Köln, Luis Cavalieri, nahm ebenfalls an der Preisverleihung teil, bei der der Titel “The Best Chef of Italian Cuisine – Parmigiano Reggiano Award“ an den piemontesischen Chefkoch Simone Dallosta für sein Gericht „Infanzia“ (Kindheit) verliehen, und ein Scheck über 1.000 Euro vom Konsortium Parmigiano Reggiano überreicht wurde. 

Ein großer Erfolg für diesen neuen Termin von The Italian Show, der 2023 vier neue Termine für Fachleute aus dem französischen, belgischen, britischen und deutschen Markt vorsieht.

Scrollen Sie durch die Galerie unten, um alle Fotos von The Italian Show – Düsseldorf zu sehen!
Facebook
Instagram